Schlagwörter

, , ,

Vor einigen Tagen habe ich mal wieder mein neues Lieblingsmagazin sweet paul durchgeblättert und dabei fiel eine Postkarte aus dem Heft. Und was war das wohl für eine Postkarte? Eine Rezept-Postkarte mit einem ganz simplen Rezept für Erdbeercupcakes. Also hab ich sie spontan gemacht. Ich hab alles schön vorbereitet, hab leckere Erdbeeren gekauft und war in voller Backlaune. Es war auch alles schön, solange bis sie fertig gebacken und verziert waren. Doch was dann kam war ein Desaster ;(

Ich fang mal mit dem Rezept an und erzähl euch dann von dem Desaster:

Erdbeer-Cupcakes

Zutaten:

  • 200 g Butter, Raumtemperatur
  • 180 g Zucker
  • 2 große Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 120 g klein geschnittene Erdbeeren
  • Schlagsahne
  • 15 Erdbeerscheiben

Zubereitung:

Schritt 1: Den Ofen auf 180 Grad vorheizen

Schritt 2: Butter und Zucker miteinander cremig schlagen, dann ein Ei nach dem anderen jeweils 1 Minute unterschlagen.

Schritt 3: Vanlle, Mehl und Backpulver zugeben. Erdbeeren zugeben und vorsichtig unterheben. Dann in Cupcakeförmchen füllen und 20 min backen.

Schritt 4: Abkühlen lassen und mit Schlagsahne und Erdbeeren garnieren. So und genau an dieser Stelle hab ich einen Fehler gemacht, den ich nun nie wieder machen werde. Ich habe statt der Sahne Zuckerguss angerührt und dann mit frischen Erdbeeren garniert, mit der dummen Nebenwirkung, dass das Wasser aus den Erdbeeren den Zuckerguss verflüssigt hat und alles runtertropfte. Gut, das war aber das kleinere Übel. Zum Glück hab ich das Foto vorher gemacht, da sahen die Cupcakes noch akzeptabel aus. Später lief alles wieder runter. ;o(

Ja und dann war da noch die Sache mit den Erdbeeren. Normalerweise bin ich von der Qualität und dem Geschmack der spanischen Erdbeeren absolut begeistert, bisher hatte ich wirklich viele unwahrscheinlich süße und leckere Erdbeeren aus Spanien gekauft. Daher hab ich die Erdbeeren auch nicht probiert, bevor ich sie eingebacken habe. Hätte ich das vorher getan, dann hätte ich mir dieses Erdbeer-Cupcake-Desaster sparen können, denn die roten Früchtchen waren so abartig sauer, dass diese Säure in Verbindung mit der Vanille einen fürchterlichen Geschmack erzeugt hat und die Cupcakes direkt von der Tortenplatte in die Tonne gewandert sind. Nun, das muss es auch mal geben, dass die Kalorien direkt vom Blech in den Müll wandern. Das nächste Mal mit Sahne und mit voher probierten Erdbeeren. ;o)

Schönes Restwochenende,

Euer Backbube

Advertisements