Schlagwörter

, , , , , ,

Hilfeeeeeeeeeeeeeeeeeee! So, das musste jetzt mal sein. Ich gehe gerade auf dem Zahnfleisch, wie man so schön sagt. Premiere am Sonntag, Werbespot-Dreh am Montag und nächste Woche der Umzug. Alles auf einmal, wie immer. Ich komm nicht mal zum Backen, was für mich sehr schlimm ist. Das Gefühl, das in mir aufkommt könnte man wahrscheinlich am besten mit „Entzugserscheinung“ bezeichnen. Aber zum Glück ist Ende nächster Woche alles erstmal etwas entspannter. Da ich nicht dazu komme, euch etwas leckeres zu zaubern, werde ich euch nun davon berichten, wie ich indirekt etwas für die Kaffeehaus-Kette Coffee Fellows gezaubert habe. Dort gab es nämlich Mitte des Jahres eine Ausschreibung, bei der man ein neues Wintergetränk vorschlagen konnte. Ich hab mir ein paar Gedanken gemacht, und daraus entstand die Idee für das Getränk „Sultan’s Delight“ (wer den vorherigen Beitrag gelesen hat, wird merken, dass ich einfach immer an den Orient denke). Ich habe mir folgende Kombination ausgedacht und an Coffee Fellows geschickt:

  • eine Hälfte Kaffee
  • eine Hälfte heiße Zartbitterschokolade
  • Zimt
  • Kardamom

Und dann hieß es warten, warten, warten! Und eines Tages kam dann eine E-Mail, und nachdem ich sie gelesen hatte, zog sich ein Lächeln über mein ganzes Gesicht, denn ich hatte tatsächlich gewonnen. Und seit dem 1.Oktober 2012 gibt es nun „mein“ Sultan’s Delight in allen Coffee Fellows Fillialen in Deutschland. Mein vorgeschlagenes Rezept wurde zwar etwas geändert (Latte Macchiato mit dunkler Schokolade & Lebkuchensirup) aber es schmeckt genau so, wie ich es mir vorgestellt habe. Wenn ihr nun also mal an einer Coffee Fellows Filliale vorbeikommen solltet, dann trinkt doch mal einen „Sultan’s Delight“ und sagt mir, wie es euch schmeckt. Wie das Getränk ausgewählt wurde, und alles rund um den Wettbewerb, das könnt ihr nun im folgenden Interview erfahren, denn der Chef der Ulmer Filliale, der in der Jury saß, hat sich zu einem Interview mit mir bereit erklärt. Und bitte:

Backbube: Hallo Mario.

Mario: Ciao Markus.

Backbube: Du warst beim Winter-Special-Wettbewerb von Coffee Fellows in der Jury, die entscheiden sollte, welches Getränk den Wettbewerb gewinnt und ins Winter-Sortiment von Coffee Fellows aufgenommen wird. Wie kam es dazu? Wurdest du gefragt, oder hast du dich selbst angeboten?

Mario: Die Jury bei diesem Wettbewerb besteht aus dem CF Beirat  (dieser besteht aus 3 Vertretern der Systemzentrale und 3 Vertretern der Partner) und da ich seit ca. 3 Jahren im Beirat tätig bin, war ich natürlich auch einer der Juroren.

Backbube: Der Wettbewerb wurde ja auch groß bei Facebook beworben. Gab es viele Vorschläge, oder war das Angebot überschaubar?

Mario: Wir haben den Wettbewerb zusätzlich auch nochmal intern an alle Mitarbeiter ausgeschrieben und somit kamen wirklich sehr viele tolle Ideen zusammen.

Backbube: Nach welchen Kritierien entscheidet die Jury, ob das Getränk ins Sortiment aufgenommen wird? Gibt es konkrete Punkte die wichtig sind, die ein Getränk von Coffee Fellows auf jeden Fall erfüllen sollte?

Mario: Da gibt es so einige Punkte, in der Regel läuft das so ab: unsere Marketingabteilung selektiert schon mal alle Produkte, die wir vielleicht schon mal im Sortiment hatten oder die es in ähnlicher Form bei einem unserer Mitbewerber gibt, aus. Anschließend schauen wir, welche Ideen sich in der Praxis umsetzen lassen, hier ist zum Beispiel die Produktverfügbarkeit oder das Handling mit den Zutaten für uns ganz wichtig. Und zum Schluß sitzen wir in unserer Runde in einem unserer Coffee Shops und verkosten die restlichen Einsendungen.

Backbube: Warum habt ihr euch für mein Getränk „Sultan’s Delight“ entschieden? War die Wahl eindeutig, oder gab es noch weitere Favoriten?

Mario: Dein „Sultans´s Delight“  passt perfekt in unser Winter Sortiment, es schmeckt wirklich super lecker und ist total easy im Handling….  Danke Markus für dieses tolle Produkt, ich bin fest davon überzeugt das er einige Kunden glücklich macht!  Es gab da noch eine weitere tolle Idee die ganz knapp an deiner Kreation gescheitert ist, aber so ist es nun mal im Wettbewerb, es kann halt nur einen geben….. 😉

Backbube: Wird es in Zukunft wieder solche Wettbewerbe geben?

Mario: Aber klar doch, wir führen diesen Wettbewerb 2 mal im Jahr durch, den nächsten Aufruf starten wir im Jan / Feb 2013.

Backbube: Vielen Dank für das Interview.

Und so sieht das Werbefoto zum Getränk aus. Als ich es zum ersten Mal gesehn hab, wurde mir dann so richtig bewusst, dass ich gewonnen habe. Und mir lief das Wasser im Mund zusammen. Und es schmeckt wirklich unglaublich lecker, herb und süß zugleich. So wie ich es mir vorgestellt hatte. Und dann diese tollen winterlichen Gewürze. Himmlisch. Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Coffee Fellows bedanken, dass ihr mein Getränk ausgewählt habt: DANKESCHÖN!!!!!

So, das war Zauberei Nummero Uno. Und nun kommt noch eine weitere Überraschung für euch. Denn meine Mutter hat auch etwas wunderschönes gezaubert. Am 3.Oktober feierte sie mit ihrem Laden im Allgäu einjähriges Jubiläum und passend zum Herbst hat sie einen kleinen süßen Glas-Kürbis-Anhänger gemacht. Ich hab meinen Hundeblick aufgesetzt und den Anhänger für euch abgestaubt. Und der wird jetzt verlost.

Was ihr tun müsst, um in den Lostopf zu hüpfen? Hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag und sagt mir, was ihr am Herbst am meisten mögt. (Kommentare bei Facebook zählen nicht, diesmal gibts nur diese eine Möglichkeit um zu gewinnen) Das Gewinnspiel endet bereits am Samstag, den 20.10.2012 um 20 Uhr.

Viel Glück und drückt mir die Daumen, dass ich die nächste Woche überlebe.

May the whisk be with you,

Euer Backbube

Advertisements